Kurzartikel

Sublimation ist eine der wirkungsvollsten und schnellsten Methoden, um Stoffe zu bedrucken. Viele Marktsegmente schätzen die Sublimationstechnik wegen ihrer tiefen Produktionskosten und der schnellen Ergebnisse. Ich erachte die Sublimation nicht als eine langfristige Lösung. In diesem Artikel werde ich näher auf meinen Standpunkt eingehen.

Sublimationsdruck | von Maria José Leaño, www.papayad.com | Stitch & Print 4-2017

Farb- und Designbeispiel auf Stoff
Farb- und Designbeispiel auf Stoff

Beim Starten eines neuen Geschäfts ist die geschäftliche Nachhaltigkeit ausschlaggebend. Es ist wichtig, innerhalb einer kurzen Zeitspanne genügend Nutzwert zu produzieren, um langfristig überleben zu können und erfolgreich zu sein. Vorherzusehen, wie auf unterschiedliche Situationen zu reagieren ist, ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Drucken hat sich als schwieriges Geschäft erwiesen, insbesondere der Textildruck. Nicht nur die Vorlagen und Farben müssen korrekt sein, sie müssen auch dauerhaft die Anwendungszeit des bedruckten Produkts überstehen. Deshalb sind Entwicklungen in Bezug auf Druckfarben und Stoffe derart wichtig. Bei den Textilien müssen die Druckfarben für den jeweiligen Stoff geeignet sein, um die Anforderungen der Kunden zu erfüllen, d. h. Verschleiß, Schweiß und Waschzyklen überstehen, ohne die Gesundheit der Träger zu beeinträchtigen.

Die Sublimationstechnik erfüllt alle diese Anforderungen dank ihrer Einfachheit und Beständigkeit. Sogar ihr größter Nachteil, die Tatsache, dass auf Papier gedruckt wird, wandelt sich zu einem Vorteil, wenn im Digitaldruckverfahren gearbeitet wird. In den frühen Jahren, war es nicht möglich, im Digitaldruck Stoffe zu halten und zu transportieren. Wie wir wissen, sind Textilien flexibel und bleiben nicht ohne weiteres glatt, um korrekt bedruckt zu werden. Deshalb wurde als erste Technik der digitale Sublimationsdruck vor anderen digitalen Textildrucktechniken entwickelt. Später wurden Maschinen entwickelt, die mit Dispersionsfarbstoffen direkt Stoff bedrucken. Sie waren jedoch teurer als Maschinen zum Bedrucken von Papier. Weitere Vorteile des Sublimationsdruck sind die relativ niedrigen anfänglichen Investitionskosten und die Tatsache, dass die dazu verwendeten  Polyesterstoffe kostengünstiger als Naturfasern wie Baumwolle oder Seide
sind.

Epson Drucker: indirekte Sublimation, Druck auf Papier
Epson Drucker: indirekte Sublimation, Druck auf Papier

Sublimation ist einfach. Beim indirekten Druck bedrucken Sie einfach das Papier, führen es zusammen mit dem Stoff durch die Thermopresse und schon ist der Druck fertig. Es sind keine zusätzlichen Chemikalien oder Fixierverfahren erforderlich. Die Farben dringen in den synthetischen Stoff ein und bilden eine Verbindung, die nicht einmal das Sonnenlicht beeinträchtigen kann. Dadurch wird der Stoff wasser- und lichtbeständig. Bei der direkten Anwendung ist das Verfahren noch einfacher, da direkt auf den Stoff und die Thermopresse gedruckt wird. Wasser wird nicht benötigt, was wahrscheinlich der größte Vorteil des Sublimationsverfahrens im Vergleich zu anderen Druckverfahren mit Stofffärbemitteln ist.

Das verwendete Material, Polyester, ist äußerst strapazierfähig und überaus dauerhaft. Dadurch ist es eine ideale Wahl für Vorhänge und Sofabezüge im Bereich Innendekoration. Dank der Lichtbeständigkeit ist die Kombination von Sublimation und Kunststoff perfekt für die Dekoration oder Neugestaltung Ihres Heims. Das Verfahren eignet sich auch für Außenbereiche, zum Bedrucken von Bannern mit einer umweltfreundlicheren Lösung. Es ist zudem möglich, Sublimation auf Accessoires oder Werbeartikel anzuwenden, die eine spezielle Polyesterbeschichtung haben, wie Schuhe, Tassen und Kacheln. Die meisten Sportbekleidungsprodukte werden im Sublimationsverfahren gedruckt. Diese Kombination mit synthetischen Fasern wurde speziell dafür entwickelt, beständig gegen hartes Training und Schweiß zu sein. Baumwoll-T-Shirts würden keinen Fußball-Match oder keine Tour-de-France überstehen.

So weit, so gut. Sehen wir nun, was alles dahinter steckt.

Epson Drucker: indirekte Sublimation, Druck auf Papier
Epson Drucker: indirekte Sublimation, Druck auf Papier

Negative Auswirkungen des Sublimationsdrucks

Hier möchte ich auf einige Gründe eingehen, weshalb Sie Sublimationsdruck nicht als Druckverfahren für Ihr Unternehmen wählen sollten und ein paar Empfehlungen geben, wie Sie die Auswirkungen dieses Verfahrens reduzieren können. Die Tatsache, dass die Druckfarbe zuerst auf Papier gedruckt werden muss, hat einen doppelt nachteiligen Effekt. Der erste Nachteil ist, dass Papier aus Bäumen hergestellt wird, die für unser Überleben ausschlaggebend sind. Ich empfehle Ihnen, Recyclingpapier oder Papier zu verwenden, das als Nebenprodukt aus anderen Verfahren anfällt, wie zum Beispiel Zellstoff aus Zuckerrohr. Der zweite Nachteil betrifft die Druckfarbe, die das Sublimationspapier verunreinigt. Das Papier kann nicht wieder verwendet werden.Wenn Sie den Kauf einer Maschine für die direkte Sublimation in Erwägung ziehen, berechnen Sie zusammen mit einem Experten, ob sich die Investition durch die Papiereinsparungen amortisieren lässt.

Die ökologischen Probleme des Sublimationsdrucks sind allgemein bekannt.

Sublimierte, individuell gestaltete Sportbekleidung
Sublimierte,
individuell gestaltete
Sportbekleidung

Es sind nicht nur die Farbstoffe, die die Luft verunreinigen, wenn sie sublimieren (und von den Mitarbeitern eingeatmet wird), auch die Substrate gehören zu den Schadstoffen. Auch die vor- und nachgelagerten Verfahren zur Herstellung der bedruckten Materialien müssen berücksichtigt werden. Da Sublimation nur auf Polyester funktioniert, einem Material das aus Erdöl hergestellt wird, hat die Gewinnung umweltbelastende Auswirkungen. Polyester ist weder natürlich abbaubar noch zu 100% reziklierbar.Genau wie bei Plastikflaschen dauert es Jahre, bis Polyester zu Molekülen zerfällt, die von der Natur zersetzt werden können. Durch seine Toxizität ist es zudem eine Belastung für die Haut. Das Sammeln von gebrauchten Kleidungsstücken für das Recycling ist sehr schwierig, vor allem, wenn Sie in einem Entwicklungsland leben.

Jedes Mal, wenn ich Materialien aus Erdölderivaten kritisiere, wird mir vorgehalten, dass sie kostengünstig sind. Das ist wohl das beste eschäftliche Argument, aber es ist bloß ein Argument. Ich frage mich, weshalb Erdöl billig ist und wie lange es noch billig sein wird.
Ich sage damit nicht, dass Kunststoffe schlecht sind. Ganz im Gegenteil, es sind großartige Werkstoffe. Ich überlege mir nur, ob wir ihre Anwendungen nicht überschätzen und ihre Kosten unterschätzen.

Die meisten Sublimationsunternehmen drucken die Designs auf zuschnittbereite Muster
Die meisten Sublimationsunternehmen drucken die Designs auf
zuschnittbereite Muster

Die niedrigen Kosten von Erdölderivaten sind lediglich ein Ergebnis der weltweit niedrigen Erdölpreise. Wir wissen alle, dass Erdöl subventioniert ist. Ich möchte hier aber nicht auf irgendwelche politisch oder wirtschaftlich komplexe Argumente eingehen. Ich möchte lediglich darauf hinweisen, dass wir auch berücksichtigen müssen, weshalb sie so billig sind. Wir sollten seinen Wert vielleicht überdenken und dabei auch berücksichtigen, dass ganze Gemeinschaften und Ökosysteme für seine Gewinnung zerstört und geschädigt werden. Schließlich werden wir alle für diese Schäden bezahlen müssen und werden die reellen Kosten erst dann erkennen, wenn es bereits zu spät ist und die Reserven bereits aufgebraucht sind. In meinem Land, Kolumbien, wird das in fünf Jahren der Fall sein. Dann werden wir von anderen Volkswirtschaften abhängen, um diesen wertvollen Stoff zu erhalten.

Um das zu vermeiden, können wir verschiedene Wege einschlagen. Zuerst könnten andere Materialien entwickelt werden, die Erdölderivate ersetzen können. Ein weiterer Weg wäre, nutzbare Chemikalien aus Plastikabfällen zu recyclen. Das ist nichts Neues, es wird lediglich nicht durchgeführt, weil diese Verfahren teuer sind. Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr Sorgen mache ich mir deshalb. Ich bin sicher, dass das den mächtigen Leuten bereits bekannt ist, aber sie haben ihre Gründe, nichts daran zu ändern. Erdöl ist wertvoll und so sollte es auch sein. In seinem Preis sollten die Kosten von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten enthalten sein, um alternative, neuartige Materialien als Ersatz zu finden. Je früher, desto besser.

Eigentlich hätte ich über das Sublimationsverfahren schreiben sollen, aber ich bin zunehmend besorgt um unseren Planeten. Ich hoffe, dass wir, indem wir uns nicht nur auf einen Teilbereich konzentrieren sondern das Gesamtbild sehen, anfangen können, etwas zu unternehmen.